Von drauss´ vom Walde komm´ ich her …

Heute, Freitag der 21. August, ich mäandere über die Mariahilferstrasse auf der Suche nach Grillutensilien, 31 Grad Lufttemperatur im Schatten, aber Gottseidank mit Lüftchen – der eine Supermarkt hatte heuer im Sommer immer einen Grillstand mit Holzspiessen, Grillbrot, Aluschalen, Rezepttipps etc., da werd´ ich sicher fündig 😋

In der Fleischabteilung, ein junger Mann mit Mund-Nasen-Schutz – vulgo  Maske – und Schürze schwitzt an einem Kochstand vor sich hin, er brät alternative Burger Patties – vulgo Fleischlaberl – ob ich kosten will? Ja gerne, schmeckt gut, etwas ungewöhnlich, schön würzig – was ist denn das Neue daran? Dieser Fleischersatz – erklärt er mir freundlich und enthusiastisch – bestehe aus Fleisch (ja, in der Tat) und einer Pilzmasse, ob ich die Show „2 Minuten….

Aber ich schweife ab. Am Ende des Ganges jedenfalls: keine Grilltheke – nun gut, wurde vermutlich woanders platziert, das machen die ja öfters, damit man gezwungen ist, die eigenen Trampelpfade im Supermarkt auch mal zu verlassen …

… aber nein, hier gibt es gar nichts mehr was an laue Grillabende mit Freunden und kühlem Prosecco erinnern könnte, was Neues wird einsortiert, denn …

… am Montag in vier Monaten ist Weihnachten – Halleluja!


Infos & Quellen
*Beitragsbild & Bilder im Text: Alice Schmatzberger

%d Bloggern gefällt das: